TenX Community Forum

Wirecard in Problemen

Es werden Erinnerungen wach…

https://de.cointelegraph.com/news/major-crypto-debit-card-issuer-reportedly-missing-21b-in-cash

Zeit eigene Karten raus zubringen, falls das Möglich ist…

Gilt das noch?

Mein Post wurde blockiert über wirecardre, alles fein alles in Ordnung… Nur wirecard versendet die Karten mal hoffen, dass Sie rausgehen bis Sie blockiert werden oder wirecard kann seine Versprechen halten was definitiv auch möglich ist und alles nur schlechte publicity ist oder ein anderer Ausdruck fehlt mir jetzt, aber dennoch ist es bedenkenswürdig und die Aussage alles in Ordnung genügt mir da nicht bei dem Vertrauensverlust bei den Anlegern (DAX ad)
Tenx will ja in Zukunft eigenständig Karten rausgeben, wurde mal so gesagt, aber momentan läuft das über wirecard ist meine info, weiss das aber nicht genau, glaube wirecard druckt die Visa.
Manche glauben auch, dass jetzt der Moment ist um Akzien von wirecard zu kaufen. Aber das ganze weckt doch Erinnerungen an die zurückrufung oder blockierung der tenx karte von dem 1 Start. Kann da einer Aufklären der mehr von diesen Dingen versteht.
Ein Kommentar von jemand anderem



Die Visa Karte von tenx ist vermutlich vorfinanziert, aber dennoch besteht Risiko im worst case zenario glaube ich.

Es geht eigentlich nur darum, ob VISA noch an Wirecard hält oder den Vertrag kündigt.
Bei zweiterem sind wir wieder mal am A*****.
Es hieß von TenX, dass mit mehreren Kartenanbietern verhandelt wird. Auch dass die Karten selbst ausgestellt werden können. Jetzt ist es langsam an der Zeit.

1 Like

Wenn die 1,9 Milliarden wieder in einem Asiatischen Treuhandfont wieder auftauchen. Wenn nicht für wirecard insolvenz. Oder wirecard wird gerettet oder tenx kann mit einem anderen Anbieter arbeitet… Konkret die tenx Karte kann wieder blockiert werden, möchte nicht pessimistisch sein, ist auch unwahrscheinlich aber dennoch.

letztlich ist alles spekulation was jetzt passieren wird.

allerdings braucht niemand meinen “das kommt aus heiterem himmel”, oder “mit dem war nicht zu rechnen”.
die firma hat seit 2018 mit problemen zu kämpfen, es gab haufenweise berichte
(zb. financial times, welche nicht gerade für FUD-attacken bekannt ist).

manchmal ist FUD eben berechtigt, nur hören will es keiner.

1 Like

Momentan hat dieses Problem keine Auswirkungen auf unsere Operationen, die Krypto- und Fiat-Guthaben der Kunden werden von TenX und nicht von Wirecard verwaltet.

Ich würde mir vorerst aber keine Sorgen machen.

4 Likes

Naja es sieht 50/50 aus mit Wirecard. Vertauen in das Unternehmen ist schwer gestört und es kann mehr als gut sein das es fallen gelassen wird. Dann stehen wir wieder ohne Karten da auf unabsehbare Zeit.

2 Likes

DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Statement of the Management Board about the current situation of the Company
DJ DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Statement of the Management Board about the current situation of the Company DGAP-Ad-hoc: Wirecard AG / Key word(s): Profit Warning/Miscellaneous Wirecard AG: Statement of the Management Board about the current situation of the Company 22-Jun-2020 / 02:48 CET/CEST Disclosure of an inside information acc. to Article 17 MAR of the Regulation (EU) No 596/2014, transmitted by DGAP - a service of EQS Group AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. The Management Board of Wirecard assesses on the basis of further examination that there is a prevailing likelihood that the bank trust account balances in the amount of 1.9 billion EUR do not exist. The company previously assumed that these trust accounts have been established for the benefit of the company in connection with the so called Third Party Acquiring business and has reported them as an asset in its financial accounts. The foregoing also causes the company to question the previous assumptions regarding the reliability of the trustee relationships. The Management Board further assesses that previous descriptions of the so called Third Party Acquiring business by the company are not correct. The Company continues to examine, whether, in which manner and to what extent such business has actually been conducted for the benefit of the company. Wirecard withdraws the assessment of (i) the preliminary results of the financial year 2019 (revenue and earnings before interest, taxes, depreciation and amortization (EBITDA)) of 14 February 2020 (last confirmed on 18 June 2020), (ii) the preliminary results of the first quarter of 2020 (revenue and EBITDA) of 14 May 2020, (iii) the EBITDA prognosis for the financial year 2020 of 6 November 2019 (last confirmed on 14 May 2020) and (iv) the Vision 2025 prognosis for the financial year 2025 on transaction volume, revenue and EBITDA of 8 October 2019. Potential effects on the annual financial accounts of previous years cannot be excluded. Wirecard continues to be in constructive discussions with its lending banks with regard to the continuation of credit lines and the further business relationship, including the continuation of the current drawing coming due at the end of June. Together with the renowned and internationally active investment bank Houlihan Lokey, Wirecard is assessing options for a sustainable financing strategy for the company. In addition, the Company is examining a broad range of possible further measures to ensure continuation of its business operations, including cost reductions as well as restructuring, disposal or termination of business units and products segments. For the avoidance of misunderstandings, the company wishes to inform that its IT systems continue to work without limitations. Contact: Iris Stöckl VP Corp.Com./IR Tel.: +49 (0)89-4424-1424 e-Mail: iris.stoeckl@wirecard.com http://www.wirecard.com ISIN DE0007472060 Reuters: WDI.GDE Bloomberg: WDI GY 22-Jun-2020 CET/CEST The DGAP Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases. Archive at www.dgap.de Language: English Company: Wirecard AG Einsteinring 35 85609 Aschheim b. München Germany Phone: +49 (0)89-4424 1400 Fax: +49 (0)89-4424 1500 E-mail: ir@wirecard.com Internet: www.wirecard.com ISIN: DE0007472060 WKN: 747206 Indices: DAX, TecDAX, Prime All Share, Technology All Share Listed: Regulated Market in Frankfurt (Prime Standard); Regulated Unofficial Market in Berlin, Dusseldorf, Hamburg, Munich, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 1075035 End of Announcement DGAP News Service 1075035 22-Jun-2020 CET/CEST (END) Dow Jones Newswires June 21, 2020 20:49 ET (00:49 GMT)

Vereinfacht gesagt es gibt
Indikationen, die zu 96 Prozent die Wahrscheinlichkeit einer Wirecard-Pleite anzeigten.
Das einzige positives tenx könnte nach der vermutlichen Insolvenz von wirecard die erste am start sein die funktioniert, weiss nicht genau da coinbase nicht mit wirecard arbeitet. Aber es währe wieder Vorsprung in 6 Monaten, ich habe mich schon auf 2021 eingestellt und longterm überall gemacht.
Es ist bedauerlich aber man muss realistisch sein, crypto mit Visa geht nicht in diesem Jahr glaube ich. Aber tenx hat Potential glaube an diese firma sie wird nich übernommen oder verkauft,vieleicht anderer CEO aber nur Gerüchte.

Zurückgetretener Ex-Wirecard-Chef Braun festgenommen.

https://twitter.com/ORFBreakingNews/status/1275339625096249344?s=20

“Von TenX gab es bislang zu den aktuellen Entwicklungen keinen Kommentar.”

Tenx und Crypto.com sind Kunden

Obwohl es bisher hieß, dass der Fall keine Auswirkungen auf die Geschäfte der beiden Anbieter haben soll, besteht immer noch Grund zur Skepsis. Mit Crypto.com und Tenx bauen zwei Unternehmen auf die Tochter von Wirecard, die Wire Card Solutions.

Kein Statment von tenx?

WIRECARD - Worst Case ist eingetreten

Der Wirecard-Skandal geht in eine neue Runde. Das Unternehmen wird die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beantragen.

Communication breakdown, TenX!?

Das war es jetzt. Karten werden nicht mehr gehen und TenX steht vor dem nichts. Keine Karten / Keinen Plan außer zu sagen, dass sie erst in 6-12monaten selber welche ausstellen können. Doch wenn sie selber von 6-12 Monaten reden wissen mitterweile alle das es in den nächsten 2 Jahre nicht passieren wird. Und das werden sie finanziell nicht mehr stemmen können. Das wird jetzt entgültig der letzte Nagel im Sarg sein, egal was irgendwelche community leute von Tenx hier reinschreiben. Das war es ganz einfach.

Jetzt würde ich mir Sorgen machen.

Stimmt nicht was du sagst.

Wir haben genügend Funds um eine lange Periode ohne Karten auszukommen, hinzu kommt ja noch die Kauffunktion.

Bisher funktionieren die Karten und wir müssen abwarten wie es weiter geht.